Das Raumschiff ruhr im freien Stadt-RAUM

evangelisch: Hörmal | 21.08.2016 | 07:45 Uhr | Bettina von Clausewitz

Raumschiff.Ruhr – Kirche für Kreative in Essen

Autorin: Ebenerdig – ein luftiges Ladenlokal mit großen Fenstern hinaus zur

Fußgängerzone – Kaffeeduft zur Begrüßung: das Pilotprojekt Raumschiff.Ruhr

in Essen…

O-Ton: Atmo/Musik

Autorin … darüber ein dämmriger runder Kirchenraum, der die Stille unzähliger

Gebete aus Jahrhunderten atmet. Und dann ist da noch dieses Blau, das die

Seele umhüllt. Dort, wo das dicke Gemäuer ersetzt wurde. Bis hinauf zur

Kuppel erhebt sich eine nachtblaue, aber lichte Glaswand – drinnen und

draußen, getrennt und verbunden.

2. O-Ton: Die meisten laufen erstmal die Treppe geradeaus, weil die direkt an

der Tür liegt, und hoch und stehen im Kirchraum und sagen: „Wow“ und sind

ganz geflasht, weil das ein besonderer Kirchraum ist, der durch diese blaue

Glasfront so schön leuchtet. Dann kommen sie wieder zurück ins Raumschiff

und sind ganz neugierig, was das denn jetzt ist?

Autorin: Seit Anfang Mai ist dies der etwas andere Arbeitsplatz der jungen

evangelischen Pfarrerin Becci John Klug. Sie selbst ist Teil der jungen,

kreativen Szene, für die sie sich engagiert, knabenhaft schlank mit wildem

blondem Kurzhaar, das ihr gern über die Augen fällt. Mit dem Raumschiff.Ruhr

in der Essener Marktkirche wollen Becci John Klug und ihr Team Leute

ansprechen, die sich in traditionellen Gemeinden fremd fühlen.

O-Ton: Es ist ein Experiment, weil wir versuchen, diesen Raum bewusst jungen

Erwachsenen zu eröffnen. Wir sagen junge Kreative, weil wir uns wünschen,

dass auch die(se) Gruppe, mit der Kirche weniger in Kontakt ist

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s