Neue Zeiten, erfordern neue Lösungen

Essen/Peking

 

 

In China wird es langsam eng auf den Straßen. Ingenieure arbeiten deshalb an neuen Ideen, um den Verkehr in den Städten zu entlasten. Eine davon: Riesenbusse mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1200 Passagieren, die über dem Asphalt schweben, um anderen Autos mehr Platz zu lassen.

Der auf der International High-Tech Expo vorgestellte Transit Elevated Bus (TEB) sieht futuristisch aus, könnte in China aber schon bald Realität sein. Das Konzept sieht vor, riesige Stadtbusse über der Straße schweben zu lassen. Für normale Autos mit einer Höhe von bis zu 2,1 Metern soll es möglich sein, einfach unter den XXL-Bussen hindurchzufahren, was den Verkehr in Chinas Metropolen stark entlasten würde. Das Land registrierte allein 2015 über 20 Millionen KFZ-Neuzulassungen.

Der 4,6 Meter hohe und 32 Meter lange TEB funktioniert ähnlich wie eine Brücke, die über die Straße gespannt ist. Mit dem Unterschied, dass diese bis zu 65 Kilometer pro Stunde schnell fährt und aus bis zu 40 einzelnen Wagen besteht. Insgesamt sollen rund 1200 Menschen Platz in einem TEB finden, der mit Fahrstühlen, Notfallsystemen und Komfortextras ausgestattet ist.

Da der Sci-Fi-Bus elektrisch angetrieben wird, soll er zugleich äußerst umweltfreundlich sein und pro Exemplar die CO2-Emissionen um 2500 Tonnen im Jahr senken. Ein weiterer Vorteil: Für die Installation der Busse müssten der Boden nicht extra aufgegraben werde weshalb das System deutlich günstiger sein soll als etwa ein U-Bahn-Netz.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s